Willkommen im Pänzhuus!

Seit 1995 werden in unserer Tageseinrichtung Kinder im Alter von 2-6 Jahren nach dem Leitbild von Maria Montessori betreut und nach dem Motto „Hilf mir, es selbst zu tun“ auf ihrem Weg begleitet. Als Elterninitiative liegt uns das Wohlergehen unserer Kinder in besonderem Maße am Herzen und wir arbeiten tagtäglich daran, das Miteinander zu fördern und Verantwortung zu übernehmen – immer nach der Maßgabe „Mitmischen aber nicht einmischen“. Treten Sie ein in die bunte Welt des PänzHuus und finden Sie heraus, warum dies der beste Platz ist, den wir uns für unsere Kinder vorstellen können – nach dem Zuhause natürlich!

 

 

    

 

Das Pänzhuus

Das PänzHuus ist eine Kindertagesstätte, die sich eng an der pädagogischen Arbeit von Maria Montesori orientiert. Speziell nach kindlichen Bedürfnissen geplant und 1995 erbaut, werden in der Einrichtung ca. 42 Kinder im Alter von 2 – 6 Jahre in zwei offenen Gruppen betreut. Der PänzHuus e.V. wurde gegründet, um neben den kirchlichen Einrichtungen auf dem Siegburger Brückberg noch eine weitere Möglichkeit (anerkannter Träger der freien Jugendhilfe) der Betreuung zu ermöglichen. Der Verein besteht aus Eltern, die ihr Kind bereits in der Einrichtung haben (aktive Mitglieder), aus Eltern, die darauf warten, dass ihr Kind in das Betreuungsangebot aufgenommen wird (passive Mitglieder) und aus Fördermitgliedern, die den gemeinnützigen Verein durch ihre Mitgliedschaft unterstützen. Hier erleben die Kinder eine haus- und familienähnliche Atmosphäre, die an ihre Erfahrungen im familiären Bereich anknüpft und sie ergänzt. Das gibt ihnen als Grundvoraussetzung Sicherheit und Vertrauen. Innerhalb der offenen Gruppen können die Kinder Bindungen und Freundschaften aufbauen. Sie haben die Möglichkeit im gesamten Kinderhaus Kontakte zu knüpfen und zu pflegen durch Angebote, durch die Bewegungsstunde, Feste, Projekte und Freispiel sowie in den verschiedenen Funktionsbereichen. Die der Größe der Kinder angepasste, kindgerechte Einrichtung ermöglicht das selbstständige Handeln. Dies geschieht u.a. durch vielfältige und interessante Materialien.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Wir, das Team, der Elternbeitrat und der Vorstand wünschen uns eine offene Kommunikation mit den Eltern. In einem Aufnahmegespräch nehmen wir uns Zeit, über das PänzHuus zu informieren, gleichzeitig lernen die Eltern das Personal kennen und finden einen Bezug zum Haus. Bei Hausbesuchen hat das Kind die Möglichkeit „seine“ Erzieherin im gewohnten Umfeld kennen zu lernen. Wenn feststeht, dass das Kind unsere Einrichtung zu einem bestimmten Zeitpunkt besucht, finden Schnuppertage statt, bei denen sich Eltern und Kind in den Tagesablauf finden können. In der ca. dreiwöchigen Eingewöhnung lernt das Kind die Einrichtung, losgelöst von den Eltern, zu besuchen. Ganzjährig sind Hospitationen möglich, bei denen interessierte Eltern den Tagesablauf beobachten können. Regelmäßige Elterngespräche sind im PänzHuus ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Bevor diese stattfinden, werden Beobachtungen verschiedener Erzieher als gute Grundlage für das Elterngespräch eingeholt. Elternabende dienen der Informationsweitergabe sowie dem Erfahrungsaustausch der Eltern untereinander.

Das Team

Maren Mohler
 „In der Ruhe liegt die Kraft“
Kerstin Krenzer
"Es sollte kein Tag ohne ein fröhliches Kinderlachen vergehen."
Nicole Toetz
„Ein Lächeln kostet nichts und rettet manchmal den Tag“
Sabrina Nohl
„Et hätt noch immer jot jejange“
Cordula Hasselberg
„Et es wie et es“
Jennifer Willms
(aktuell in Elternzeit)
Sarah Koch
"Always Look on the Bright Side of Life"

Der Tagesablauf

Der Tagesrhythmus wird durch einen Wechsel von Freispiel und angeleiteten Angeboten durch die ErzieherInnen gestaltet. Zu jeder Zeit im Tagesablauf werden die Sinne, die Gefühle und der Verstand des Kindes angesprochen. Somit wird das Kind in seiner Ganzheit gefördert.
Ein typischer PänzHuus-Tag beginnt zwischen 07:30 und 09:00 Uhr. Die Kinder werden von einer Fachkraft im Flur begrüßt und können zwischen Frühstück und Freispiel wählen. Der Frühstücksbereich ist bis 10:00 Uhr zugänglich und ermöglicht reichhaltiges, vollwertiges biologisches Frühstück, mal mit Ei, Brötchen oder Kakao, immer aber mit Aufstrichen, Brot, Käse, Wurst, Müsli, Obst und Gemüse.
Im Freispiel können die Kinder ihren Spielort, ihre Spielpartner und das Spiel frei wählen. Sie können in dieser Zeit bei einer ausgewählten Tätigkeit verweilen, diese beenden oder abbrechen sowie ggf. zu einer anderen Tätigkeit übergehen. Dabei sind ihnen die Intensität, das Tempo sowie der Spielverlauf selbst überlassen. Die Erzieher übernehmen hier die Funktionen Helfen (Hilfe zur Selbsthilfe) und Beobachten.
Neben dem Freispiel gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, die eigene Persönlichkeit zu stärken und die Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubauen. Die Kinder können hierbei selbst entscheiden, wann, wie lange und mit wem sie an einem Angebot teilnehmen möchten. Beispielhaft sind hier:
  • sich Bewegen in der Turnhalle
  • kreatives Gestalten
  • Rhythmik und Tanzen
  • Singen und Spielen
  • gesunde Ernährung beim Kochen und Backen
  • Helfen im Garten
  • Werken an der Werkbank
  • Ruhe spüren in der Stilleübung
  • Mathematische und sprachliche Bildung
  • Forschen im Experimentierbereich
  • Übungen des täglichen Lebens
  • Erfahrungen im kosmischen Bereich
Neben den Angeboten bilden die Projekte einen weiteren Schwerpunkt. Diese sind ebenfalls in den Alltag eingebunden und ermöglichen intensiveres Arbeiten in Kleingruppen. Beispielhaft zu nennen sind:
  • Bewegungsprojekt (Psychomotorik in der Turnhalle der Grundschule)
  • Vorschulprojekt
  • das Werkprojekt
  • Natur auf der Spur
  • Early literacy Bibliothek
  • Rudi Sprechrabe
Am Ende des Vormittags steht der Mittagskreis als wiederkehrendes Element, ehe es ans vor Ort frisch gekochte Mittagessen geht.
Für die kleinen Kinder geht es danach in den Schlafraum, die Größeren können sich ebenfalls ausruhen oder einer ruhigen Tätigkeit nachgehen.
Ab 14 Uhr wird im Außenbereich gespielt, getobt und gebaut.
Den kleinen Hunger zwischendurch bekämpft man mit einem Imbiss um 15 Uhr.
Ab 14 Uhr werden dann bis 16:30 Uhr die Kinder nach und nach abgeholt.

Impressionen

Ein Wandbild mit einem Baum

Aktuelles

 

Termine

Kindergartenjahr 2018/19, 1. Halbjahr

September

  • 01.09.18 Heinzelmännchen- Club, 8:30 Uhr
  • 03.09.18 Spielzeugtag
  • 10.09.-21.09.18 Theaterprojekt für die Springmäuse (weitere Informationen folgen)
  • 13.09.18 Eltern- Stammtisch, 20:00 Uhr
  • 24.09.-28:09.18 Waldwoche (für Hoppelhasen, Rennschnecken, Springmäuse)
  • 29.09.18 Action Day

Oktober

  • 01.10.18 Spielzeugtag
  • 03.10.18 Feiertag- Kita geschlossen
  • 07.10.18, Elternfrühstück
  • 10.10.18 Info- Nachmittag für Vorschul- Eltern,14:30 Uhr
  • 11.10.18 Spielenachmittag (Teilnehmerzahl begrenzt, siehe Aushänge)
  • 11.10.18 Infoabend „Sexualerziehung“ 19.00 – 21.15 Uhr, im PänzHuus (FZ)
  • 17.10.18 Elternabend- Neue Eltern, 19:00 Uhr

November

  • 01.10.18 Spielzeugtag
  • 11.18. Allerheiligen- Kita geschlossen
  • 11.18 Spielzeugtag
  • 11.18 Heinzelmännchen- Club, 8:30 Uhr
  • 11.18 Sankt Martin, ca.17:00 Uhr
  • 11.-15.11.2018 Bücher- Woche (weitere Informationen folgen)
  • 11.18 Interessensgespräche (weitere Informationen folgen)
  • 11.18 Interessensgespräche (weitere Informationen folgen)

Dezember

  • 03.12.18 Spielzeugtag
  • 15.12.18 Heinzelmännchen- Club, 8:30 Uhr
  • 19.12.18 Weihnachtsfeier, ca.16:00 Uhr

Januar

  • 01.19 PänzHuss geschlossen
  • /04.01.19 Konzeptionstage- Kita geschlossen
  • 01.16 Spielzeugtag
  • 01.19 Heinzelmännchen- Club, 8:30 Uhr

 

Schließzeiten 2017/2018 Kita:

Weihnachten 24.12.2018 – 04.01.2019 (03./04.01.2019 Konzeptionstage- Erzieher)

Sommer 15.07.-06.08.2019 (06.08.02019- Konzeptionstag- Erzieher)

 

Ferien NRW (zur Information):

Herbstferien: 15.10-26.10.2018

Weihnachtsferien: 21.12.-04.01.19

Osterferien: 15.04.-27.04.2018

Pfingstferien: 11.06.2018

Sommerferien: 15.07.-27.08.2019

 

Die Mitgliederversammlung und die Elternbeiratswahlen finden im 1. Quartal 2019 statt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

 

Einmal im Monat findet nachmittags (Dienstag oder Donnerstag) ab 14:30 Uhr, ein „Eltern-Café“ statt. Hier haben Sie die Möglichkeit sich bei einer Tasse Kaffee auszutauschen. Das „Eltern-Café“ wird vom Elternbeirat organisiert. Informationen hierzu finden Sie an unserer Wand.

 

Weitere Termine folgen im Laufe des Jahres, bitte beachten Sie hierzu unsere Aushänge.

FZ= dies sind Angebote über das Familienzentrum.

 

Warum Montessori

 

Ein Erlebnis bestimmte in besonderer Weise die Arbeit Maria Montessoris’ (M.M.). Sie entdeckte, dass Kinder in der Lage sind, sich über eine lange Zeit einer bestimmten Sache ganz hinzugeben. Sie sind in diesen Minuten “polarisiert” und lassen sich auch durch äußere Einflüsse nicht ablenken. Dieses Phänomen der Polarisation der Aufmerksamkeit gilt es immer wieder mit der Aufforderung der Kinder “Hilf’ mir, es selbst zu tun” zu ermöglichen.

M. M. achtete das Kind als vollwertigen Menschen und begleitete es bei der Entwicklung seiner eigenen Persönlichkeit. Sie schuf daher in den “Casa dei Bambini” (Kinderhäusern) und Schulen Lebensräume, in denen sich das Kind wohlfühlt, selbst entscheiden (freie Wahl) und dem eigenen Lebensbedürfnis folgen kann.

Denn Kinder wollen nicht irgendetwas lernen, sondern zu einem bestimmten Zeitpunkt etwas ganz Bestimmtes (sensible Phasen). Die Aufgabe des Erziehers besteht darin zu erkennen, welches Kind zur welcher Zeit effektive Materialien benötigt, die es in seinem Handeln weiterbringen (vorbereitete Umgebung).

Diesen Grundsätzen entsprechend hat M. M. ihr Leben ganz den Kindern und der Fortbildung der Pädagogen gewidmet und in vielen Ländern, wie z. B. den Niederlanden, in Indien und natürlich auch hier in Deutschland eine Methode entwickelt, die ganz den Bedürfnissen und Entwicklungsgesetzen des Kindes angepasst ist. Aus diesem Grund hat sich das PänzHuus diese Gedanken Montessoris zu eigen gemacht, um sie auf unterschiedlichste Weise -aber immer zum Wohle der Kinder- in pädagogisches Handeln umzusetzen.

Die Elterninitiative

Träger

Der PänzHuus e. V. ist ein eingetragener Verein, hervorgegangen aus einer Initiative, deren Grundstein am 07.05.1994 durch Eintrag ins Vereinsregister beim Amtsgericht Siegburg gelegt wurde. Träger der Kindertagesstätte ist der Vorstand. Dieser wird für jeweils zwei Jahre in der Mitgliederversammlung gewählt.

Der aktuelle Vorstand

Dr. Michaela Harmeier
(Schriftführerin)
Melanie Steinert
(1. Vorsitzende)
Axel Starke
(2. Vorsitzender)
Ein Wandbild mit einem Baum
Serkan Özgül
(Kassenwart)
Ein Wandbild mit einem Baum
Ben Fillies
(Immobilie)
Jörg Janotte
(Rechtliches)

Elternbeirat

Der Elternbeirat vertritt als Bindeglied zwischen Eltern und Vorstand bzw. Team die Interessen der Eltern und schafft eine Vielzahl an Begegnungsmöglichkeiten für die Familien untereinander.

Elternarbeit

Das PänzHuus ist eine Elterninitiative und lebt von der Arbeit, die viele engagierte Eltern im Hintergrund leisten. Daher müssen aktiven Mitglieder laut Satzung pro Kindergartenjahr 24 Stunden Elternarbeit leisten.
Die Arbeiten sind in unterschiedliche Clubs aufgeteilt. Hier sei vor allem auf die monatlichen Heinzelmännchentage und den halbjährlichen Action Day verwiesen, an denen Instandhaltungs- und Reinigungsarbeiten im und um das PänzHuus herum durchgeführt werden.

 

Anmeldung / Infos

Anmeldung

Wir begrüßen Sie gerne zu einem Termin im PänzHuus. Bitte wenden Sie sich hinsichtlich einer Terminabsprache an leitung@paenzhuus.de (Frau Nicole Toetz).
Die Platzvergabe für das jeweils folgende Kita-Jahr erfolgt in der Regel im Herbst des Vorjahres. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um einen Termin.
Um einen Platz zu erhalten müssen Sie Vereinsmitglied beim PaenzHuus e.V. werden; die Mitgliedschaft garantiert keinen Kita-Platz.

Downloads

 

Kontakt

Elterninitiative PänzHuus e. V.
Kindertageseinrichtung PänzHuus
Arndtstr. 2a. 53721 Siegburg

Tel.: 02241/50863, Fax: 02241/9386663

Leitung
leitung@paenzhuus.de (Nicole Toetz)

Vorstand
vorstand@paenzhuus.de
(Melanie Steinert, Axel Starke, Serkan Özgül, Dr. Michaela Harmeier, Jörg Janotte, Benjamin Fillies)

Elternbeirat
elternbeirat@paenzhuus.de (Anna Fruhen-Witzke, Jenny Stangier)

Öffentlichkeitsarbeit
oeffentlichkeitsarbeit@paenzhuus.de

Mitgliederbetreuung
mitgliederbetreuung@paenzhuus.de (Melanie Steinert)

Kasse
kassenfuehrer@paenzhuus.de

Impressum

Vertretungsberechtigte
Vorstand der Elterninitiative PänzHuus e. V., dieser vertreten durch die Vorstandsvorsitzende Melanie Steinert; Registergericht: Amtsgericht Siegburg

Gestaltung
Ann-Kathrin Nikolov Design
info@nikolov-design.de

Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (nachfolgend kurz „Daten“) innerhalb unseres Onlineangebotes und der mit ihm verbundenen Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Onlinepräsenzen auf (nachfolgend gemeinsam bezeichnet als „Onlineangebot“). Im Hinblick auf die verwendeten Begrifflichkeiten, wie z.B. „Verarbeitung“ oder „Verantwortlicher“ verweisen wir auf die Definitionen im Art. 4 der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Verantwortlicher

Elterninitiative PänzHuus e. V.
Kindertageseinrichtung PänzHuus
Arndtstr. 2a. 52721 Siegburg

E-Mailadresse: vorstand@paenzhuus.de

1. Vorsitzende: Melanie Steinert

Link zum Impressum: http://paenzhuus.de

 

Arten der verarbeiteten Daten:

– Bestandsdaten (z.B., Namen, Adressen).

– Kontaktdaten (z.B., E-Mail, Telefonnummern).

– Inhaltsdaten (z.B., Texteingaben, Fotografien, Videos).

– Nutzungsdaten (z.B., besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

– Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen).

 

 

Kategorien betroffener Personen

Besucher und Nutzer des Onlineangebotes (Nachfolgend bezeichnen wir die betroffenen Personen zusammenfassend auch als „Nutzer“).

 

 

Zweck der Verarbeitung

– Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte.

– Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern.

– Sicherheitsmaßnahmen.

– Reichweitenmessung/Marketing

 

 

Verwendete Begrifflichkeiten

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

„Verarbeitung“ ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch jeden Umgang mit Daten.

„Pseudonymisierung“ die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Profiling“ jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftliche Lage, Gesundheit, persönliche Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Als „Verantwortlicher“ wird die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, bezeichnet.

„Auftragsverarbeiter“ eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

 

Maßgebliche Rechtsgrundlagen

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes: Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO, und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

 

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

 

 

Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

 

Übermittlungen in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

 

Rechte der betroffenen Personen

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.

Sie haben entsprechend. Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.

Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich gelöscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung der Verarbeitung der Daten zu verlangen.

Sie haben das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.

Sie haben ferner gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

 

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen

 

Widerspruchsrecht

Sie können der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.

 

Cookies und Widerspruchsrecht bei Direktwerbung

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nutzer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines Onlineangebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers gespeichert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen aufsuchen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reichweitenmessung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von anderen Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

 

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutzerklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei einer Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

 

Löschung von Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

 

Erbringung unserer satzungs- und geschäftsgemäßen Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Mitglieder, Unterstützer, Interessenten, Kunden oder sonstiger Personen entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, sofern wir ihnen gegenüber vertragliche Leistungen anbieten oder im Rahmen bestehender geschäftlicher Beziehung, z.B. gegenüber Mitgliedern, tätig werden oder selbst Empfänger von Leistungen und Zuwendungen sind. Im Übrigen verarbeiten wir die Daten betroffener Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, z.B. wenn es sich um administrative Aufgaben oder Öffentlichkeitsarbeit handelt.

Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis. Dazu gehören grundsätzlich Bestands- und Stammdaten der Personen (z.B., Name, Adresse, etc.), als auch die Kontaktdaten (z.B., E-Mailadresse, Telefon, etc.), die Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, mitgeteilte Inhalte und Informationen, Namen von Kontaktpersonen) und sofern wir zahlungspflichtige Leistungen oder Produkte anbieten, Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindung, Zahlungshistorie, etc.).

Wir löschen Daten, die zur Erbringung unserer satzungs- und geschäftsmäßigen Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Dies bestimmt sich entsprechend der jeweiligen Aufgaben und vertraglichen Beziehungen. Im Fall geschäftlicher Verarbeitung bewahren wir die Daten so lange auf, wie sie zur Geschäftsabwicklung, als auch im Hinblick auf etwaige Gewährleistungs- oder Haftungspflichten relevant sein können. Die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten wird alle drei Jahre überprüft; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, oder Telefon) werden die Angaben des Nutzers zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Die Angaben der Nutzer können in einem Customer-Relationship-Management System („CRM System“) oder vergleichbarer Anfragenorganisation gespeichert werden.

Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen die Erforderlichkeit alle zwei Jahre; Ferner gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

 

Hosting und E-Mail-Versand,

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

 

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Vom Websiteinhaber angepasst

Erstellt mit Datenschutz-Generator.de von RA Dr. Thomas Schwenke